Etwas länger schon habe ich mich hier nicht gemeldet. Ich war ein wenig krank, hatte Stress im Job und ein kleines Tief. Aber Samstag geht es endlich in die Sonne – Thailand!

Aber eins nach dem anderen. Ich hatte versprochen etwas über mein Weihnachtsessen zu schreiben. Leider viel später als geplant 😔

Für mich gab es einen veganen Nussbraten mit veganer Bratensoße. Köstlich!!! Der Nussbraten hat tatsächlich ein fleischliches Feeling und die Soße dazu… Diese Soße kommt einer echten Bratensoße sehr nah. Dazu Klöße und Rotkohl. Einfach perfekt. Ein netter Nebeneffekt ist, dass das ganze Essen nicht so schwer im Magen liegt. So habe ich tatsächlich mein geliebte Gans gar nicht vermisst. Für mich ist klar, dass der Nussbraten nächstes Weihnachten wider bei mir auf dem Tisch steht.

Wie wird er gemacht? Hier dazu alles, was ihr brauchthttps://www.eat-this.org/veganer-nussbraten-mit-lauch-pilzen-weihnachtsmenue/

 Hmm habe gerade große Schwierigkeiten mit der WordPress App. Die hampelt immer rum und lässt sich nicht wirklich gut bedienen. Sehr unbefriedigend! Kennt jemand eine Alternative fürs iPad?

Zu meiner Thrive-Diät. Diese habe ich tatsächlich drei Monate durchgezogen. Trotz eines zweiten Kochbuches muss ich sagen, dass das keine dauerhafte Ernährung für mich sein kann. Ich esse immer noch fast jeden Tag einen Salat und mein Frühstück stammt auch immer noch aus Thrive Diät. Aber es gibt Dinge, due kann ich einfach nicht mehr essen. Das sind die Burger. Anfangs fand ich sie großartig aber nun kann ich sie nicht mehr sehen. Ich finde sie mittlerweile sehr ölig, fettig. Auch die Pizzen kann ich nur noch eingeschränkt Essen. 

Das bedeutet, dass meine Hauptmahlzeiten vegane Gerichte aus aller Welt sind. Es gibt so herrliche Gerichte z.B. aus Indien. Ich liebe indisches Küche oder auch die thailändische. Dadurch habe ich wieder mehr Abwechslung in meine Küche gebracht. Also immer noch viel Thrive Diät aber nur zum Frühstück und zum Mittag und dann etwas aus aller Welt. 

So hoffe ich auf eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung. 

Samstag geht es also für drei Wochen nach Thailand. Ich habe vor, zwischendurch von dort zu berichten. Natürlich sich übers vegane Essen 😉

Bis dahin!

Werbeanzeigen